in letzter Zeit ist beim Junior Tipp-Kick wieder hoch im Kurs. Um auch mal wieder was mit ihm zu basteln, haben wir uns für eine Tipp-Kick-Anzeige entschieden. Darauf sollen die Tore und die verbleibende Spielzeit zu sehen sein. Also haben wir in der Teilekiste gekramt und einen Arduino Micro gefunden. Dazu noch ein schönes 16×2 LC-Display, das blau hinterleuchtet ist. Kleinkram wie Taster, Kabel und Widerstände hat man ja eh immer zu Hause. Ein erster Softwareprototyp stand recht fix, der zeigte aber erst mal nur eine statische Anzeige um zu sehen, wie das später dann überhaupt wirkt. Beim schreiben des eigentlichen Programms hatte mein Gehirn einen Fehler und ich hab knapp eine Stunde gebraucht bis ich aus „||“ endlich „&&“ gemacht hab. Ich hab die zwei Pipes irgendwie  die ganze Zeit als „UND“ gelesen. Auch nach zigfachem gegenlesen und nachprüfen nix falsches gesehen. Irgendwann kam dann das berühmte „Ou mann wie dumm…“ und siehe da, macht man es richtig funktioniert es plötzlich.
Aufgebaut hab ich das Teil erst mal auf einem Steckbrett:

Schaltplan:

Und da bewegte Bilder immer toll sind, hier ein Video:

Die LEDs und der Piepser, der den An- und Abpfiff macht kamen erst während des Programmierens dazu. vor dem Anpfiff und nach dem Abpfiff ist eine Änderung der Punkte nicht mehr möglich. passiert während dem Spiel eine „Falscheingabe“ kann man einfach weiter auf die entsprechende Taste drücken und korrigieren, da nach 9 Punkten automatisch wieder auf 0 zurückgesetzt wird.
Ein Gehäuse dafür hat der Kurze dann mal mit Bleistift gezeichnet und ich hab es dann mit ihm in Sketchup digitalisiert. Das Gehäuse wird derzeit noch etwas verfeinert und dann gedruckt.

Hier ist das fertige Teil:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar